Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Blut zu spenden? Und dann haben Sie es doch nicht getan, weil Sie nicht wußten, wie das alles vor sich geht. Damit ist jetzt Schluss! Wir sagen Ihnen genau, wie eine Blutspende abläuft, was mit Ihrem Blut passiert und welche Aufwandsentschädigung Sie erhalten.

Aufwandsentschädigung

Wie durch das Transfusionsgesetz geregelt (§10.1), nutzen wir die Möglichkeit unseren Blutspendern eine Aufwandsentschädigung zukommen zu lassen:
§ 10 Aufwandsentschädigung
(1) Die Spendeentnahme soll unentgeltlich erfolgen. Der spendenden Person kann eine Aufwandsentschädigung gewährt werden, die sich an dem unmittelbaren Aufwand je nach Spendeart orientieren soll.


Leider können wir uns nicht nach dem persönlichen Aufwand (z.B. Fahrtkosten, Parkgebühren u.a.) orientieren, sondern nur pauschal Ihren Aufwand ersetzen. Im Einzelfall ist dadurch nicht immer ein ausreichender Kostenausgleich (z.B. Lohnersatz) möglich. Wir folgen mit dieser Maßnahme der Forderung des Europäischen Rates nach der nicht bezahlten, freiwilligen und zweckfreien Blutspende.

Die Entscheidung, bei uns zu spenden, hat für Sie einen weiteren Vorteil: Seit 1989 ist das Herz- und Diabeteszentrum NRW Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum. Dank unserer Ärzte erhalten Sie stets eine angemessene medizinische Beratung und Betreuung, die sich an dem hohen medizinisch-wissenschaftlichen Standard unserer Einrichtung orientiert.

Unsere pauschalen Aufwandsentschädigungen:

  • Vollblutspende: 25,00 € (ab der zweiten Spende)
  • Plasmapheresespende: 20,00 €
  • Thrombozytapheresespende: 50,00 €

Blutspenden kann fast jeder

Voraussetzungen

Sie sind gesund, aktiv und fühlen sich fit. Auch sollten Sie keine Medikamente einnehmen und zwischen 18 und 65 Jahren alt sein. Vor Ihrer Aufnahme als Blutspender steht eine Untersuchung durch einen Arzt unseres Blutspendeteams.

Ihr Vorteil

Sie erhalten von uns einen kostenlosen Gesundheits-Check und später einen Blutspenderausweis mit Ihrer Blutgruppe.

Bonusheft: Ihre Treue zahlt sich aus

Jeder regelmäßige Spender erhält beim ersten Spendetermin ein Bonusheft. Zusätzlich zur Aufwandsentschädigung bekommen Sie nun für jede Spende einen Stempel:

  • Plasmaspende: 2 Stempel
  • Thrombozythenspende: 2 Stempel
  • Blutspende: 5 Stempel

Bei 15 Stempel und bei 30 Stempel erhalten Sie jeweils ein kleines Dankeschön.

Also: Lossammeln und Bonushelfte vorzeigen!

Sie wollen Freunde vom Blutspenden überzeugen? Gerne! Nehmen Sie doch dann auch an unserer Aktion "Spender werben Spender" teil.
 

Mehr über die Blutspende

Hier finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen zur Blutspende.

Fragen & Antworten zur Blutspende

Kostenlose Telefoninfo